Newsletter vom 16. März 2019

Liebe Freundinnen und Freunde von "Back on Track",

nun ist schon Mitte März und der Februar-Newsletter ist noch nicht raus! Wir sind nämlich gerade mitten im Umzug und haben zudem noch Krankheitsfälle zu kompensieren. Aber hier kommt er: Mit unseren neuen Projekten, dem startsocial-Wettbewerb und dem Herrichten der neuen Geschäftsstelle ist uns im Februar erwartungsgemäß nicht langweilig geworden. Seht selbst:

Neue Mitarbeiterinnen

 

Für unser Projekt „Back on Track Youth“ konnten wir Dank „Aktion Mensch“ zwei neue Mitarbeiterinnen einstellen.

Noor Flihan wird sich als arabischsprachige Sozialarbeiterin um unsere Jugendlichen kümmern, während wir mit Caroline Schnapp eine Bildungsberaterin finden konnten, die seit Jahren als Willkommenslehrerin an einem Berufsbildungszentrum arbeitet und daher sehr genau um die Herausforderungen der Zielgruppe weiß. Herzlich willkommen im Team!

Wir werden diese Jugendlichen mit unserem Selbstlernansatz vertraut machen. Mit unseren MentorInnen können sie Fachwissen aufarbeiten. Unterstützt werden Sie dabei von einer arabischsprechenden Sozialarbeiterin und einer Bildungsberaterin. Aktion Mensch fördert dieses Projekt für drei Jahre. Wenn Ihr Jugendliche kennt, auf die das zutrifft: Gern weitersagen!

Projekte gestartet

Sowohl „Back on Track Youth“ - gefördert von Aktion Mensch als auch unsere Lehrerweiterbildung „Stark macht stärker“ - gefördert vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und unterstützt von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen - sind jetzt offiziell gestartet. Wenn Sie oder Ihr also um Jugendliche ab 16 Jahren wisst, die Unterstützung beim Erlangen eines Schulabschlusses benötigen oder LehrerInnen oder andere pädagogisch Interessierte aus der arabischen Welt kennt: Bitte weitersagen! Für beide Projekte kann man sich noch anmelden.

Für „Back on Track Youth“ reicht eine Whatsapp-Nachricht an (0173-6617480), 

InteressentInnen an der Lehrerweiterbildung melden sich bitte bei unserer Kollegin Mariam Zughbi unter der Nummer (01573 5408340). Hier geht es zum Flyer.

Letzter ENABLE-Workshop in der Türkei

Außerdem hat unser Leitungsteam vom 11.-15.02. am letzten Workshop teilgenommen, der im Rahmen des ENABLE-Programms von der PH Schwäbisch Gmünd für geflüchtete Lehrer angeboten wurde. So konnten wir unsere Kompetenzen weiter vertiefen und unser Wissen immer besser auch an neue MentorInnen weitergeben.

Die Teilnehmer in der Türkei waren vom Workshop begeistert - wir unsererseits nicht weniger von ihrem Wissensdurst und ihrer Aufgeschlossenheit! Eine weitere schöne Erfahrung!

Malern in der neuen Geschäftsstelle ...

 

Nebenbei richten wir fleißig die neue Geschäftsstelle her. Ab dem 25.03. finden Sie und findet Ihr uns in der Stresemannstr. 21 zwischen dem Anhalter Bahnhof und dem Halleschen Tor. Geld für einen Maler haben wir natürlich nicht - brauchen wir auch nicht, denn es mangelt nicht an Teammitgliedern, die sich gern auch mal handwerklich betätigen. Das stärkt den Teamgeist und das Gefühl, dass dieses Büro auch wirklich uns allen gehört. Wann wir mit Ihnen und Euch darauf anstoßen, teilen wir im nächsten Newsletter mit!

… und schließlich müssen auch die oben erwähnten Projekte von langer Hand vorbereitet werden und mit dem Team geplant werden. Eins steht fest: Langweilig wird uns 2019 nicht!

Wir wünschen Ihnen und Euch einen schönen Frühlingsanfang. Wir lassen im April von uns hören!

Mit den besten Grüßen vom gesamten Team

Ihre und Eure

Petra Becker