Newsletter vom 9. Juli 2019

 

Liebe Freundinnen und Freunde von "Back on Track",

auch der Juni ist jetzt schon wieder Geschichte. Gut angefangen hatte er ja - wie schon im letzten Newsletter berichtet - mit unserem Startsocial-Preis, den wir am 03. Juni im Bundeskanzleramt überreicht bekamen. Wir freuen uns immer noch riesig! Und dann ging es munter weiter:

Die Eröffnungsparty unserer Geschäftsstelle

Im engen Kreis unserer immerhin 70 Teammitglieder, unserer Kooperationspartner und Förderer haben wir am 19.06. unsere neue Geschäftsstelle gefeiert. Endlich hat das Arbeiten zwischen Farbeimern und Bohrmaschinen ein Ende und wir können zum Tagesgeschäft übergehen! Hier einige Eindrücke von unserer Feier und Dank an alle, die mitgefeiert haben!

Die Vorstellung unserer neuen Projekte

Am 25.06. haben wir dann im Sharehouse Refugio in Kreuzberg unsere neuen Projekte „Back on Track Youth“ und „Stark macht stärker“ vorgestellt. Selbstverständlich waren auch da unsere Kooperationspartner von „Die Wille gGmbH“ mit von der Partie. Unter sachkundiger Moderation von Kristin Helberg haben wir mit TeilnehmerInnen beider Projekte und dem gutinformierten Publikum darüber diskutiert, welche Bedarfe geflüchtete SchülerInnen haben und welche Rolle geflüchtete PädagogInnen bei der Adressierung dieser Bedarfe spielen können.

Mit Almanya nach Sachsenhausen

Im Rahmen des Projekts „Von Almanya nach Deutschland“ haben wir auch im Juni wieder Vorträge zum Thema „Schulsystem in Deutschland“ gehalten - unter anderem im Barnim-Gymnasium in Lichtenberg.

Außerdem hatten wir am 26.06. auf mehrfachen Wunsch eine Exkursion in das Konzentrationslager Sachsenhausen organisiert. Trotz 38 Grad im Schatten waren die TeilnehmerInnen hier sehr interessiert und aktiv. Das Projekt wird finanziert vom Bundesministerium des Innern (BMI) und koordiniert vom Verband deutsch-syrischer Hilfsvereine (VDSH). Als nächstes haben sich TeilnehmerInnen einen Ausflug auf den Teufelsberg gewünscht. Haben wir notiert!

Jugendrechte und Jugendschutz als Lernstoff

Für unsere PädagogInnen im Projekt „Stark macht stärker“ ging es im Juni neben Medienkompetenz um Kinderrechte und Kinderschutz. Das war höchst spannend, denn unsere Referentin Brigitte Gondek hat sich hervorragend auf die Gruppe eingestellt und konnte durch ihre langjährige Erfahrung im Jugendamt sehr anschaulich erklären, nach welchen Prinzipien Kinderschutz in Deutschland umgesetzt wird. Zwischendurch gab es auch Übungen aus der Gruppenarbeit mit Jugendlichen.

Der Juli nun steht im Zeichen der Ferienaktionen. In diesem Sinne Ihnen und Euch allen einen schönen Sommer wünscht mit dem gesamten Team

Ihre und eure

Petra Becker